Böhlen

Montag, 17. Januar 2011

Ein ganzer Schrank voll nichts zum Anziehen....

so oder so änlich denke ich jeden Morgen, wenn ich vor meinem Kleiderschrank stehe.
Nun hatte ich gestern die glorreiche Idee, mal meinen Schrank auszumisten! Also, gedacht und frisch an Werk! Alle Klamotten aufs Bett und große Mülltüten geholt. Mein Mann, der Held, meinte natürlich auch einen schlauen Kommentar abgeben zu müssen und sagte, ich soll doch erstmal mit dem Schuhschrank anfangen, da er schon gar keinen Platz mehr für seine Schuhe hätte. Pah, ich brauche jedes einzelne Paar. Als ich zu einer längeren Ansprache über das absolute Must have von den verschiedenen Schuhen zu den verschiedenen Outfits ausholte, fragte er mich doch allen Ernstes, zu was man denn 3 Paar lila Schuhe trägt. Dieser Banause, jetzt bin ich mir sicher, dass er es war der meinen Schuhkatalog ohne Rücksicht auf Verluste, der Müllabfuhr zukommen ließ, da nützt auch sein leugnen nicht.
Also, ihn schnell vom Schuhschrank verscheucht und weiter mit den Klamotten.
Die Blusen, mmh, wann hatte ich die eigentlich zum letzten Mal an?? Jahre... also weg, obwohl, was wenn ausgerechnet jetzt eine Freundin heiratet und ich gerade da eine Bluse brauche? Naja und zur Bluse passt dann wohl auch die Nadelstreifenhose. Also erstmal wieder rein in den Schrank. Der Jeansrock, eh zu eng. Obwohl, ich wollte ja sowieso ne Diät machen, wär ja blöd, wenn ich abnehme und dann nichts zum Anziehn hab, also ganz hinten rein. Pink? Achja, da stand ich mal drauf (bis die Lilaphase kam), also weg. Aber was wenn  die Lilaphase vorbei ist und ich plötzlich wieder rosa mag? Nun gut, nach zwei Stunden, hatte ich doch tatsächlich eine Strumpfhose (mit Loch) und ein weißes Tshirt welches ausversehen in die Buntwäsche geraten war aussortiert, obwohl....... vielleicht will ich ja mal renovieren und dann hab ich nichts altes zum anziehen... Wie siehts denn bei Euch aus? Ist das eigentlich ein typisches Frauenproblem oder hab nur ich den Hang zum alten Krempel???

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich musste vor etwa 3 Jahren mein Kleiderschrank komplett erneuern kann man sagen. Ich habe innerhalb kürzester Zeit 20 kg abgenommen und in diese Klamotten möchte ich NIE wieder reinpassen. Natürlich habe ich Bandshirts behalten, die typisch jetzt "Bigshirts" sind mit denen ich schlafe, aber ansonsten sind meine ganzen Klamotten weggeflogen. Natürlich ist dementsprechend bis heute mein Kleiderschrank recht leer =( Ich renn da am Wochenende manchmal komplett nur in meiner Jogginghose herum da ich meine einzige Jeans doch mal waschen musste.
    Aber hätte ich mehr Geld hätte ich wohl auch mehr ein Klamottenfimmel! =)

    AntwortenLöschen
  2. Mir gehts auch so. In meinen Schrank bekomm ich gar keine Klamotten mehr rein. Dennoch habe immer nichts anzuziehen.

    Lust auf gegenseitige Verfolgung?

    AntwortenLöschen